Einzelberatung

Slider

EINZELBERATUNG

Sie haben das Gefühl, in einer Krise zu stecken, aus der Sie alleine nicht mehr herauskommen? Ein Verlust oder ein Ereignis hat Sie aus der Bahn geworfen? Beziehungen finden Sie schwierig, aber alleine wollen Sie auch nicht sein? Sie haben Probleme mit Ihrer Herkunftsfamilie? Sie möchten eine persönliche Fragestellung in einem Coaching klären?

WAS IST EINZELBERATUNG?

Anders als in der Paarberatung geht es nur um Sie. Sie stehen im Mittelpunkt. Es geht darum, dass Sie sich in Ihrer Haut nicht (mehr) wohlfühlen. Es geht um einen geschützten Raum, in dem Sie sich auf sich selbst konzentrieren können. In dem Sie sich neu orientieren können. Oder es handelt sich um ein Einzelgespräch im Rahmen von Mediation oder Paarberatung. Dann geht es um Ihre individuelle Sichtweise des Konflikts und um Ihre Sicht auf Ressourcen, Belastungen und Veränderungsmöglichkeiten im gesamten System.

WAS IST DAS ZIEL VON EINZELBERATUNG?

Ziele können sein:

  • Klarheit und Orientierung, ein Geländer zum Festhalten
  • sich selbst besser kennenlernen
  • eigene Ressourcen erkennen und nutzen lernen
  • verstehen, wie man in Beziehungen funktioniert
  • die Reaktionen von anderen verstehen lernen
  • Veränderungen planen und ausprobieren
  • eigene Problemlösungskompetenz erkennen. Eigenen Einfluss auf andere Menschen erkennen
  • Selbstwert aufbauen
  • Bewältigungskompetenz stärken, Resilienz aktivieren
  • Zusammenhänge und Wechselwirkungen in den Systemen Ehe, Familie und Arbeitsumfeld analysieren lernen
  • mit der eigenen Angst umgehen und Verantwortung für sich selbst übernehmen lernen
  • entscheidungsfähig werden
  • in (wichtigen) Beziehungen besser zurechtzukommen
  • die eigene Selbstdifferenzierung steuern können

ANLÄSSE FÜR EINZELBERATUNG

Anlässe können sein:

  • Einsamkeit
  • Abgeschnittensein vom Familiensystem
  • starker Konflikt mit der Herkunftsfamilie
  • Probleme in Beziehungen, die Sie sich nicht erklären können
  • persönlicher Verlust
  • Trennung vom Partner
  • Probleme mit Arbeitskollegen oder im Job
  • Selbstzweifel, schlechtes Selbstbild
  • Angstzustände
  • Unzufriedenheit mit Ihrem Leben
  • wenn Sie sich an einem kritischen Lebensübergang befinden
  • wenn Sie Beziehungen aufbauen, aber nicht halten können
  • wenn es Ihnen schwerfällt, Beziehungen aufzubauen
  • wenn Sie mit eigenen Mitteln Ihre Probleme nicht lösen können
  • wenn Sie jemanden brauchen, der Ihnen zuhört

ABGRENZUNG ZUR PSYCHOTHERAPIE

Psychotherapie orientiert sich an Störungsbildern, die diagnostiziert werden. Systemische Beratung arbeitet nicht mit Störungsbildern, sondern geht von einer momentanen problematischen Situation aus, die unter Aktivierung von Ressourcen, Potentialen und Musterveränderung zu einer Bewältigung und Veränderung führt. Die „Störung“ wird also nicht primär als individuelles Problem, sondern als Symptom nicht funktionierender Interaktion mit anderen Menschen aufgefasst.

Das bedeutet, dass ich keine Psychotherapie anbiete, die auf eine Heilung von diagnostizierten psychischen Krankheitsbildern oder Störungsbildern abzielt. Gerne unterstütze ich Sie bei der Bewältigung oder vermittele den Übergang in eine Psychotherapie.